#Leitung

Birkenfeld-Pkt. Ötisheim

Vorhaben 35 Bundesbedarfsplangesetz Übertragungsnetz Wechselstrom Freileitung

380-kV-Leitungsneubau Birkenfeld-Punkt Ötisheim

Birkenfeld – Pkt. Ötisheim
Quelle: TransnetBW
Birkenfeld – Pkt. Ötisheim
Quelle: TransnetBW

Projektzeitraum

11/2018 bis voraussichtlich 2022

Projektmerkmale

Wechselstromprojekt 380-kV

Neubau einer 380-kV-Leitung, um das Umspannwerk Birkenfeld an die bestehende 380-kV-Leitung Philippsburg – Pulverdingen anzuschließen.
Die gesamte beantragte Leitungslänge beträgt ca. 14,2 km.

Die Länge der geplanten Neubaustrecke beträgt insgesamt ca. 11,5 km.

Ein bestehender Leitungsabschnitt von ca. 2,7 km Länge muss umgebaut werden. In Teilabschnitten werden vorhandene, nahe gelegene oder parallel verlaufende 110-kV-Freileitungen der Netze BW GmbH und der DB Energie GmbH mit einer Länge von ca. 10 km abgebaut und deren Stromkreise auf dem geplanten 380-kV-Mastgestänge mitgeführt.

Vorhabenträgerin

TransnetBW GmbH

Genehmigungsverfahren

Raumordnungsverfahren mit positiver raumordnerische Beurteilung

Planfeststellungsverfahren nach Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) mit Umweltverträglichkeitsprüfung im formellen Verfahren (nach UVPG)

Leistungen enpros Genehmigungsmanagement

Einwendungsmanagement der formellen Beteiligung im Rahmen der Anhörungsphase des Planfeststellungverfahrens:

Planung und Vorbereitung der Anhörungsphase und des Einwendungsmanagements:

Aufbereitung von Einwendungen und Stellungnahmen:

Synopse (Argumente-Erwiderungs-Katalog):

Alle Referenzen anzeigen